Der frauenimpulswillisau

Seit der Fusion von Frauenverein Willisau Stadt, Gemeinnütziger Frauenverein Willisau, Katholischer Frauenbund Willisau und Elternzirkel Willisau im Jahr 2010 engagieren sich die Mitglieder gemeinsam für Frauen, Kinder und Senioren. Die Aktivitäten werden dabei in verschiedenen Ressorts organisiert.


12. Jahresversammlung des frauenimpulswillisau

 

Infolge der Coronapandemie hat der Vorstand des frauenimpulswillisau aufgrund der Covid-19-Ver­ordnung des Bundesrates erneut beschlossen, die 12. Jahresversammlung im schriftlichen Verfahren durchzuführen. An der schriftlich durchgeführten Abstimmung haben 365 Vereinsmitglieder teilgenommen.

Die Vereinsmitglieder haben die Bestellung des Versammlungsbüros und die Feststellung der Beschlussfähigkeit so­wie sämtliche Traktanden mit grosser Mehrheit angenommen. Somit wurden alle Anträge des Vorstandes unter­stützt. Das Protokoll der schriftlichen Jahresversammlung 2021 wurde ebenfalls mit grosser Mehrheit angenommen. Im vergangenen Vereinsjahr konnten leider viele Anlässe nicht durchgeführt werden.
So konnten die Velobörse, das Jubilarenfest, das Kafi Chatz, das Frauenfrühstück, das Seniorenkino, die Elternveranstaltung und die Seniorenfasnacht  nicht durchgeführt werden. Umso mehr freuten wir uns über die Durchführung des Seniorenausfluges, des Vereinsausfluges mit einer Wanderung, des Kinderflohmärtes, des Spielfestes, die Seniorenferien, des Intern. Frauentreffs, der Frauen-Gottesdienste, der Jass- und Spielnachmittage in der Zopfmatt, die Wallfahrt und das Biken. Von den Ressortleiterinnen, Teams und Gruppen mussten viele zusätzliche Abklärungen getroffen werden. Spontanität und Kreativität waren gefragt. Immer wieder durfte der Vorstand auf viele freiwillige Helferinnen und Helfer zählen. Vielen Dank für das Engagement und der Vorstand hofft, im neuen Vereinsjahr wieder auf die Mithilfe zählen zu dürfen.

Dem Jahresbericht und der Jahresrechnung 2021 (unter Kenntnisnahme des Revisorenberichts) wurde grossmehrheitlich zugestimmt und dem Vorstand entsprechend Décharge (Entlastung) erteilt. Der Mitgliederbeitrag 2022 wurde wie vorgeschlagen angenommen und bleibt somit unverändert bei CHF 25.00. Die Jahresrechnung, welche von Martina Bammert Herzog wiederum sauber und einwandfrei geführt wurde, rechnete mit einem Gewinn von Fr. 3‘070.35 ab.

 

Im Vereinsjahr 2021 gab es eine Demission. Claudia Künzli-Roos vom Co-Leitungsteam, verliess den Vorstand nach 10 Jahren Vorstandsarbeit. Ein herzliches Dankeschön an Claudia Künzli-Roos für ihren unermüdlichen Einsatz und ihr grosses Engagement.

Luzia Rölli-Bucher wurde in ihrem Amt im Leitungsteam, Conni Heller Meier als Aktuarin, Martina Bammert Herzog als Kassierin, Barbara Babst-Hügi im Ressort Angebote, Anita Kuster-Estermann im Ressort Elternzirkel, Regula Bossert-Röthlin im Ressort Kultur, Lisbeth Aregger-Mehr im Ressort Religion, Mary Aregger im Ressort Senioren und Ursula Bachmann im Ressort Soziales bestätigt. Esther Peter-Dossenbach im Leitungsteam und Claudia Meyer-Warth im Ressort Ferienpass wurden neu in den Vorstand gewählt. Esther Kovacs-Würsch und Jolanda Niffeler Schwegler wurden als Revisorinnen bestätigt.

 

Herzlichen Dank an alle Vereinsmitglieder, Sponsoren und Freiwillige für die tolle Zeit und die gute Zusammenar­beit.