Der frauenimpuls organisiert einen Besuchsdienst:

Personen, die gerne besucht werden möchten, oder selber gerne einen Besuch machen, können sich bei der Vermittlerin melden.

Vermittlung:

Rosmarie Oggier-Kurmann

Telefon: 041 970 18 40

 



 

Selbstsorge heisst: zu sich selbst Sorge tragen, sich um sich selbst sorgen, sich selbst ernst nehmen, aufmerksam auf die eigenen Bedürfnisse achten. Nur wenn wir der Selbstsorge und unseren Ressourcen Platz und Raum geben, können wir anderen Menschen Fürsorge weitergeben.

 

Die Frauen vom Besuchsdienst besuchen regelmässig Mitmenschen, die alleine zu Hause leben oder in einem der Altersheime. Diese Besuche werden gerne und mit viel Engagement wahrgenommen und beglücken beide - die besuchten Personen als auch die Besucherinnen.

 

Das Thema Selbstsorge war Inhaltsschwerpunkt des Seminars der freiwilligen Besucherinnen des frauenimpuls Willisau. 18 Frauen setzten sich nach dem Input Referat von Ursula Bachmann, Gerontologin, Kursleiterin und Vorstandsmitglied des frauenimpuls, mit der Selbstsorge und ihren Ressourcen auseinander. Im persönlichen Austausch stellten die Frauen fest, dass es ihnen leicht fällt sich für ihre Mitmenschen zu engagieren, es jedoch nicht immer einfach ist, auch sich selbst Sorge zu tragen, sich etwas Gutes zu tun.

 

Nach der langen Coronabedingten Pause schätzten die Frauen das Zusammensein und den fachlichen sowie den anschliessenden persönlichen Austausch.

 

Bei Interesse an einem Engagement gibt Rosmarie Oggier-Kurmann, Leiterin Besuchsdienst gerne detaillierte Auskunft und beantwortet Fragen. Tel. 041 970 18 40 oder www.frauenimpulswillisau.ch.

 

20210708 uba